Ohne Wasser läuft nichts!

Der erwachsene Mensch besteht bis zu 60 % aus Wasser, der Körper eines Säuglings sogar bis zu 70 %. Wasser erfüllt für alle Lebensvorgänge im Körper wichtige Aufgaben: Als Bestandteil von Zellen und Geweben formt es den Körper. Es ist wichtig für den Flüssigkeitshaushalt. Wasser löst die festen Bestandteile der Nahrung wie Zucker, Salz, einen Teil der Vitamine und Mineralstoffe und trägt die gelösten Nährstoffe zu den Zellen. Als “Kühlmittel” des Körpers verhindert es bei großer Hitze oder Sport durch starkes Schwitzen, dass die Körpertemperatur ansteigt. Der Schweiß verdunstet, Wärme wird frei und die Haut kühlt ab. Wasser lässt Ballaststoffe quellen.

Wasser ist ein wichtiges Transportmittel für Ausscheidungsprozesse.

So werden z. B. durch unsere Nieren täglich 1.500 Liter Blut gereinigt. Wie in einer Kläranlage werden wertlose oder schädliche Abfälle herausgefiltert und über den Harn abgegeben. Das saubere Blut fließt über den Blutkreislauf wieder zurück. Ebenso geben die Haut beim Schwitzen, die Lunge beim Atmen und der Darm beim Verdauungsvorgang Wasser ab. Ein gesunder Erwachsener verliert circa 2-3 Liter Körperflüssigkeit pro Tag.

Der Flüssigkeitshaushalt muss regelmäßig aufgefüllt werden, damit die lebensnotwendigen Stoffwechselvorgänge uneingeschränkt ablaufen können. Über die Aufnahme von Nahrung und Getränken kann der Bedarf gedeckt werden. Ohne Flüssigkeit könnten wir nur ca. drei Tage überleben.

Trinken Sie jeden Tag mindestens drei Liter kalorienarme Flüssigkeit, optimal sind 4 % vom Körpergewicht. Am besten trinken Sie jede Stunde ein Glas stilles Wasser. Wenn Sie übergewichtig sind, sollten Sie auf jeden Fall sofort nach dem Aufstehen und ½ Stunde vor jedem Essen sowie zwei Stunden nach dem Essen zwei Gläser stilles Wasser trinken. So wird die Nahrung besser verarbeitet und der Verdauungsprozess unterstützt.

Sie entgiften und entschlacken Ihren Körper und eingelagertes Wasser verschwindet.

Trinken Sie zu wenig, dann arbeiten Ihre Nieren nicht optimal. Ihre Leber muss helfend eingreifen, was Ihren Fettstoffwechsel verschlechtert. Denn eine der Hauptaufgaben der Leber sind Fettstoffwechselprozesse, die Ihnen das Abnehmen erleichtern.

Ohne ausreichend Flüssigkeit kommt Ihr Stoffwechsel nicht auf Tour! Pro Liter Flüssigkeit, die Sie täglich trinken, verbrennen Sie bis zu 100 kcal. Bei drei Litern sind das täglich 300 kcal. Auf das Jahr gerechnet wären das 15,5 kg, die dahin schmelzen.

Trinken Sie nicht, fährt die Schilddrüse den Energieverbrauch um 2-3 % nach unten, denn Durst heißt Notsituation. Der Körper schraubt den Stoffwechsel herunter und bunkert pro Jahr ein Kilo Fett. Fehlt einer Körperzelle Wasser, schrumpft sie und Ihr Stoffwechsel funktioniert nicht mehr optimal.

Ausreichend Trinken sorgt dafür, dass Sie leistungsfähig bleiben.

Sie verlieren täglich bis zu 2 Liter Flüssigkeit über Haut, Atmung, über den Stuhlgang sowie den Urin. Ihr Gehirn, Ihr Herz und Ihre Muskeln sind auf eine konstante Flüssigkeitszufuhr angewiesen. Trinken Sie zu wenig, dickt das Blut ein, was zu Leistungsverlust, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Schwindelgefühl, Nierenversagen, Krämpfen sowie einer miserablen Fettverbrennung führen kann.

Auch Ihre Haut, Ihr Bindegewebe und Ihre Gesundheit profitieren von ausreichend Flüssigkeit. Füllen Sie Ihre Hautzellen mit Wasser, damit Ihre Haut schön glatt aussieht und kleine Fältchen verschwinden. Machen Sie aus Ihrem Bindegewebe wieder eine Oase.

Mit ausreichend Flüssigkeit können sich Schlacken und Schadstoffe nicht mehr ablagern und Ihr Bindegewebe zerstören. Denn die Wassermenge in jeder Zelle ist entscheiden für Ihre Stoffwechselvorgänge! Wasser aktiviert Ihre Stoffwechselvorgänge sowie Enzymproduktion und hält Ihre Zellen jung und gesund.

Trinken Sie sich satt.

Trinken Sie immer, wenn Sie Hunger haben, vor allem vor dem Essen und vor dem Sport. Pro Sportstunde sollten Sie einen Liter zusätzlich trinken. Getränke füllen Ihren Magen und sättigen. Diesen Trinktrick kann man auch nutzen, wenn Süßhunger aufkommt. Wasser, Apfelsaftschorle oder Tee verjagen die Lust auf Süßes.

Empfehlung für den Start in Ihr neues Leben:

  1. Starten Sie mit uns das Programm mit einer 4-wöchigen Wasserkur.
  2. Trinken Sie stilles Wasser.
  3. Trinken sie während der 4-wöchigen Wasserkur mindestens 3 Liter Wasser am Tag. Wenn Sie mehr als 90 kg wiegen, dann trinken Sie mindestens 4 Liter pro Tag.
  4. Anschließend trinken Sie am Tag pro kg Körpergewicht 30 bis 35 ml stilles Wasser. Wenn Sie z. B. 70 kg wiegen, dann trinken Sie zwischen 2,1 und 2,5 Liter stilles Wasser pro Tag.

Vorsicht bei alkoholischen Getränken.

Alkohol blockiert nicht nur viele der schlank machenden Hormone: Er hat auch einen höheren Kaloriengehalt als Proteine und Kohlenhydrate und wird bei der Energiegewinnung von Kohlenhydraten und Fetten bevorzugt. Das bedeutet, dass Sie mit jedem Schluck Alkohol Ihre Fettverbrennung blockieren. Der Abbau des Alkohols im Blut wird allen anderen Energie-Gewinnungsprozessen vorgezogen, damit es nicht zur Alkoholvergiftung kommt.

Was bedeutet dies für den Konsum von Alkohol zum Essen? Wird Alkohol zum Essen konsumiert, führt dies zur Gewichtszunahme. Ganz besonders wichtig: Alkohol wird in der Leber in Fett umgewandelt. Und Alkohol bewirkt Fetteinlagerungen im Körper, da seine Kalorien verbraucht werden müssen und vom Körper nicht gespeichert werden. Dies führt zur Speicherung von Kalorien als Fett – zusätzlich zu anderen verzehrten Nahrungsmitteln – und damit zur Gewichtszunahme.

Des Weiteren zerstört Alkohol die Vitamine, erhöht die Triglyceride und den Blutdruck, wirkt entwässernd und schwemmt Mineralien wie Magnesium aus. Nächtliche Wadenkrämpfe sind die Folge. Viele Zivilisationserkrankungen wie Herzinfarkt, Fettstoffwechselstörungen und Krebs sind durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht.

Außerdem regt Alkohol den Appetit an, was Ihnen das Abnehmen besonders erschwert. Verbannen Sie also alkoholische Getränke so weit wie möglich. Vor allem hochprozentige Spirituosen haben eine sehr hohe Energiedichte. Liköre haben zwar einen etwas geringeren Alkoholanteil, dafür aber umso mehr Zucker. Aus diesen Gründen können wir keine Spirituosen und Liköre empfehlen. Wenn Alkohol, dann genießen Sie ein Glas Bier (alkoholfrei) oder besser noch ein Gläschen trockenen Wein oder Sekt mit geringem Alkoholgehalt bzw. gemischt mit Wasser. Aber denken Sie daran: 1 Glas Rotwein schlägt schon mit 150 Kalorien zu Buche!

Achten Sie auf den Zuckergehalt in den Getränken.

Sobald Sie ein gezuckertes Getränk zu sich nehmen, ist die Fettverbrennung blockiert. Regelmäßig verzehrt führt es immer wieder zu Heiß- und Süßhungerattacken sowie zu Fettspeicherung. Meiden Sie diese süßen Dickmacher. Ihr ideales Schlank-Getränk ist natürliches Wasser. Es hat 0 Kalorien, keinen Zucker und verbrennt pro Liter bis zu 100 kcal.

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!